April, Mwezi wa Nne 2021

Einer unserer Grundsätze lautet: Hilfe zur Selbsthilfe. Egal, ob es sich dabei um die Förderung unserer Kinder im Kinderdorf selbst, oder um Hilfeleistungen im Rahmen von Home Based Care (HBC) im Umfeld des Kinderdorfes handelt, die Nachhaltigkeit ist ein omnipräsentes Ziel unserer Arbeit. Jeder Schritt in der Förderung eines Kindes im AOHM folgt diesem Anspruch.


Am Ende eines jeden Bildungsweges steht das selbstbestimmte Leben.


Um diesem Ziel gerecht zu werden, begleiten wir die Kinder bis ins junge Erwachsenenalter, bis zum Abschluss ihrer Ausbildung oder ihres Studiums und noch darüber hinaus.


Der letzte Schritt dabei ist das Starterpaket: Nach dem Abschluss ihrer Schul-/Berufsausbildung erhalten die Absolventinnen ein, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Starterpaket, was ihnen den Einstieg ins Berufsleben ermöglichen und/oder vereinfachen soll.


So erhielt zum Beispiel Lara* im letzten Monat ihr persönliches Starterpaket, was in Rücksprache mit ihr und unseren Mitarbeiter*innen geplant und umgesetzt wurde.


Die alleinerziehende Mutter leitet zurzeit stellvertretend einen Montessori Kindergarten in der Küstenstadt Dar es Salaam. Diese Anstellung nahm sie nach dem Abschluss ihrer Ausbildung zur Erzieherin auf. Damit hatte sie viel Glück, denn eine Anstellung in Tansania zu finden ist nicht leicht. Allerdings gibt es selbst hier einen großen Wermutstropfen: Selbst in dieser Position reicht ihr Gehalt kaum aus, um sich und ihren Sohn zu versorgen. Die Anfrage nach Kindergartenplätzen ist in der Region, in der sie lebt, einfach zu gering.


Also äußerte sie den Wunsch, sich ein zweites Standbein aufzubauen. Ihr schwebte ein kleiner Laden vor, in dem sie Second-Hand-Kleidung verkaufen könnte. So wurden alle nötigen Planungsschritte veranlasst und mehrere Mitarbeiter*innen reisten nach Dar es Salaam, um die Umsetzungen zu realisieren.


Als erstes wurde ein geeigneter, leerstehender Raum in der Nähe ihres Zuhauses gesucht. Lara konnte bereits einen Tag später den Mietvertrag für ihren künftigen Laden unterschreiben.



Anschließend wurden die nötigen Einrichtungsgegenstände und Kleidung durch unsere Mitarbeiter*innen besorgt. Danach packten alle mit an, um den Laden dementsprechend vorzubereiten.


Am frühen Abend war es dann vollbracht: Alles befand sich an Ort und Stelle und Lara war frischgebackene, stolze Ladenbesitzerin!



Sie konnte auch sofort ihren ersten Kunden empfangen, auch wenn es sich hierbei um einen Mitarbeiter des AOHM handelte.


Damit ist der letzte Schritt einer langjährigen Begleitung und Förderung durch das Amani Orphans Home Mbigili, durch den Verein Kinderdorf Mbigili und durch die Patinnen und Paten vollbracht.


Wir wünschen Lara ein gutes Gelingen in ihrer Selbstständigkeit und viel Erfolg in ihrem Berufsleben!


Allen Mitarbeiter*innen im Kinderdorf, allen Patinnen und Paten, Förderinnen und Förderern, die zu dieser Entwicklung und Förderung beigetragen haben, danken wir herzlich im Namen von Lara.


*Der Name der jungen Frau wurde aus Datenschutzgründen geändert.










Weitere Beiträge
Mbigili auf Facebook
Spenden

Einfach per Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal mit Betterplace spenden:

Payback

Jetzt online Payback Punkte spenden und das Kinderdorf unterstützen: