Corona-Virus in Tansania

Liebe Patinnen und Paten,

liebe Förderinnen und Förderer des Kinderdorfs in Mbigili,

auch in Tansania ist das Coronavirus angekommen. Geht man nach der aktuellen Zahl der John-Hopkins-Universität, gibt es heute, Donnerstag, den 26.03.2020, 13 offiziell bestätigte Infizierte in Tansania.

Letzte Woche Montag (16. März 2020) hatte der Test eines einreisenden Tansaniers eine Infektion mit dem Coronavirus angezeigt.

Die Regierung hat am Tag darauf sofort die Schließung aller Schulen – von der Pre School bis zur letzten Klasse der weiterführenden Schule Secondary School - , aller Colleges und Universitäten bis zunächst Montag, den 20.April 2020 angeordnet.

Das Management unseres Kinderdorfes hat am selben Tag (17.März 2020) beschlossen, die kleinen Kinder, die Kindergarten-, alle Vorschul- und alle Grundschulkinder (auch die InternatsschülerInnen) im Kinderdorf zu betreuen. Die älteren SchülerInnen und Studenten sollen bei ihren Verwandten wohnen.

An den beiden folgenden Tagen (18. und 19.März 2020) haben Dr. Damaris und ihr Kollege vom Ilula Hospital die Kinder des Kinderdorfes, der Grundschulen Mkawaganga und Mbigili sowie der Secondary School Mazombe und die Dorfbewohner von Mbigili über Schutzmaßnahmen gegen das Virus und entsprechende Verhaltensregeln aufgeklärt, nach dem Motto: Wenn die Dorfbevölkerung außerhalb des Kinderdorfes Bescheid weiß, dann sind sie und die Kinder im Kinderdorf auch sicherer.

Zusätzlich wurde verfügt, dass kein Kind das Kinderdorf verlässt und kein Besucher empfangen wird. Alles Nötige wird am Haupttor abgewickelt. Ein unnötiger Besuch in der Stadt wird vermieden.

Es werden verschiedene zusätzliche Handwaschstationen eingerichtet.

Am 16.März 2020 veröffentlichte die Stadt Essen eine Fotoanleitung in den Regionalzeitungen zum Nähen einer mehrfach nutzbaren Mund-Nase-Schutzmaske. Das brachte uns auf die Idee, eine mit Swahilitext versehen Nähanleitung für Schutzmasken in die gerade renovierte und erweiterte Näherei im Kinderdorf zu schicken, denn Einmalmasken werden auch in Mbigili im Ernstfall kaum zu haben sein.

Wir veranlassen und unterstützen alles, was nötig und möglich ist, damit die Kinder und die BetreuerInnen des Kinderdorfes die Coronapandemie gesund und gut durchleben.

Bleiben auch Sie, liebe Leserinnen und Leser gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Barbara Gockel-Wronski und Agnes Bissels

Im Namen ALLER Kinder und MitarbeiterInnen

des Amani Orphans Home Mbigili

bedanken wir uns für Ihre Unterstützung!

Asanteni!

Kinderdorf Mbigili, Tansania e.V.

Darlehnskasse Münster

IBAN DE19 4006 0265 0045 5494 00

BIC GENODEM1DKM

Volksbank an der Niers

IBAN: DE41 3206 1384 3330 3330 30

BIC: GENODED1GDL

Weitere Beiträge
Mbigili auf Facebook
Spenden

Einfach per Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal mit Betterplace spenden:

Payback

Jetzt online Payback Punkte spenden und das Kinderdorf unterstützen: