Februar, Mwezi wa Pili 2022

Das Konzept des AOHM sieht vor, dass alle Kinder und Jugendlichen, die aufgenommen werden, bis zum Ende ihres Studiums oder ihrer Ausbildung begleitet und finanziert werden. Damit werden nicht nur junge Menschen in schwierigen Lebenslagen unterstützt, denen sie ohne Hilfe von außen oft allein trotzen müssten, sondern gleichzeitig an einer erfolgreichen Zukunft gearbeitet. Durch die Finanzierung, Förderung und Begleitung, die junge Menschen im AOHM erfahren, wurden schon viele aussichtlos scheinende Lebenslagen in viel versprechende Zukunftsaussichten verwandelt. Dies spiegelt sich auch im bisherigen Lebensweg von Maria wider. Wie sich dieser gestaltete, möchte sie gerne mit ihren eigenen Worten beschreiben:


My name is Maria. I was born in 1996 in a family of three children in the Iringa region. My father died when I was very young and my mother died when I was six years old. After my mother's death, my aunt took me and my siblings to a Centre in Iringa. I could not continue my studies because I did not have the school fees.


In 2008, I was taken in by AOHM and was able to go back to school immediately. AOHM took care of me at the orphanage until I completed form four. I dreamed of becoming a doctor. My fourth grade results were not good enough to take such courses, so I decided to study laboratory science.


AOHM supported me until I completed my laboratory studies at Ruaha Catholic University in Iringa. In 2021, I graduated with a good result and got my licence. Apart from the above knowledge, I also acquired various skills through various seminars conducted by AOHM.


I am expecting to be employed in a big laboratory in Dar es Salaam where I did my internship. I am very grateful to God for giving me this opportunity. I also thank the German board, the donors, the Tanzanian board and the AOHM management very much. Not forgetting my caretakers and all those who made sure I was healthy and well educated. For me, this is a hugh success. I hope to use my knowledge for my own benefit and the benefit of my country.


Yours faithfully,


Maria


Nicht nur für Maria ist dies ein großer Erfolg!


In diesem kurz skizzierten Lebensweg wird deutlich, wie wichtig die Arbeit unser tansanischen Mitarbeiter*innen für ihre Schutzbefohlenen ist. Der Erfolg dieser Arbeit: ein erfolgreicher Abschluss der Ausbildung oder des Studiums, um junge Menschen zur Selbstständigkeit zu befähigen. Gelingt dieses Ziel am Ende einer jahrelangen Förderung, erfüllt es alle Beteiligten mit Stolz!


Drum hoffen wir, dass es Ihnen als Unterstützer*in dieses Projektes ähnlich ergeht. Jeder erfolgreicher Abschluss ist im Ursprung mit Ihren Spenden verbunden.


Deshalb bedanken wir uns im Namen aller Kinder und Jugendlichen, Mitarbeiter*innen und ehemalig geförderten, für Ihre Unterstützung!


Asanteni!

Weitere Beiträge
Mbigili auf Facebook
Spenden

Einfach per Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal mit Betterplace spenden:

Payback

Jetzt online Payback Punkte spenden und das Kinderdorf unterstützen: