Was geschah im Oktober.. ?

Nach einer kurzen Verschnaufpause in den Ferien stand für unsere Siebtklässler eine große Veränderung an. Nachdem sie die Grundschule erfolgreich abgeschlossen haben, besuchen sie nun die Vorbereitungskurse weiterführender Schulen, um im neuen Schuljahr dort gut vorbereitet zur Schule gehen zu können. Zum Stolz aller, waren die Ergebnisse der Abschlussprüfung durchweg gut und so steht dem Start an der weiterführenden Schule hoffentlich nichts im Wege. 

 

Auch der kürzliche Schulwechsel der jüngeren Kinder hält das Dorf weiterhin auf Trab. Um den Kindern die anspruchsvolle Anfangsphase zu erleichtern, sind alle sehr bemüht bei den Hausaufgaben zu helfen und das Gelernte bei Bedarf zu wiederholen. Die anhaltende Begeisterung der Kinder zu lernen und zur Schule zu gehen entlohnt diese Arbeit sehr. 

​Zusätzlich kommt nun mehrmals die Woche eine Lehrerin der neuen Schule zu Besuch. Sie unterstützt die Kinder und gleichzeitig die Hausmütter durch das Erklären neuer Lernspiele und bespricht gemeinsam mit den Hausmüttern neue Lehr- und Lernmethoden. 

​Um auch den jüngsten Kindern den späteren Start in die Grundschule zu erleichtern, werden jetzt auch schon in der Vorschule spielerisch und vor allem singend erste Englischkenntnisse vermittelt. Diese werden auch in den wöchentlichen Montessori Einheiten genutzt. Das nötige „Montessori-Know-How“ bringt Mama Nicki mit, nachdem sie letztes Jahr mit unserer finanziellen Unterstützung eine entsprechende Fortbildung besucht hat. 

​Auch Mama Happy hat sich das letzte Jahr fortgebildet. Nachdem sie diesen Monat ihre Nähausbildung beendet hat, ist sie wieder ins Kinderdorf zurückgekehrt und wurde sowohl von den Kindern als auch vom gesamten Team herzlich willkommen geheißen. Jetzt wird gemeinsam überlegt, wie sie ihre erlernten Fähigkeiten in Zukunft im Kinderdorf einbringen und weitergeben kann. 

Im HBC-Programm wurden im Pilotprojekt die langwierigen Bauarbeiten an den Hühnerhäusern beendet. Die Hühner sind Ende des Monats eingezogen und für das Futter für die erste Zeit wurde ebenfalls gesorgt. Nun liegt es in der Hand der Familien, ihr Wissen, das sie sich im Workshop angeeignet haben, umzusetzen. Dabei stehen wir ihnen mit Rat und Tat zur Seite. 

 

Außerdem fiel diesen Monat nach der langen Trockenphase der erste Regen im Kinderdorf. Die nasse Abkühlung wurde von allen freudig begrüßt und inzwischen wechseln sich sonnige mit bewölkt-kühlen Tagen ab. 

 

 

Im Namen ALLER Kinder und Mitarbeiter 

des Amani Orphans Home Mbigili 

bedanken wir uns für Ihre Unterstützung und grüßen 

herzlich aus Mbigili! 

Asanteni! 

 

Kinderdorf Mbigili, Tansania e.V. 

Darlehnskasse Münster 

IBAN DE19 4006 0265 0045 5494 00 

BIC GENODEM1DKM 

Volksbank an der Niers 

IBAN: DE41 3206 1384 3330 3330 30 

BIC: GENODED1GDL 

 

---

Der SCI (https://www.sci-d.de/freiwilligendienste-fuer-ein-jahr), welcher uns bei der Auswahl der Freiwilligen unterstützt, bietet das erste Informationsseminar vom 07.12. bis 09.12.2018 in Felsberg-Gensungen, Hessen an.

Bewerbungen werden noch vom SCI entgegengenommen!

 

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Mbigili auf Facebook
Spenden

Einfach per Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal mit Betterplace spenden:

Payback

Jetzt online Payback Punkte spenden und das Kinderdorf unterstützen: