Was geschah im Juni ?

Der Monat Juni war ein ruhiger Monat, den viele schon mit Vorfreude erwarteten...

…denn es gab Ferien!!!  Zu Beginn des Monats war dafür aber umso mehr los. Gerade wenn die Internatsschüler das Kinderdorf in den Ferien besuchen kommen, ist die Stimmung besonders ausgelassen und fröhlich. Dann wird sich fleißig über diverse Neuigkeiten und unterschiedliche Erfahrung ausgetauscht und die gemeinsame Zeit genossen. Vier ältere Mädchen, die seit einem Jahr eine Nähausbildung besuchen, konnten das neu Erlernte gleich anwenden und haben für die jüngsten Kinder im Kinderdorf schöne Röcke geschneidert.
 

 

 

 

 

Unsere Freiwilligen Marie und Claas hatten dadurch Zeit, gerade mit den älteren Kindern über Erlebnisse während der Schulzeit zu sprechen und auch Informationen für die neuen Patenberichte zu sammeln. 

Nach der Wiedersehensfreude folgte die Vorfreude auf den nächsten Abschnitt der Juniferien. Den kompletten Juni bis Anfang Juli hatten viele Kinder die Möglichkeit, ihre verbliebenen Angehörigen zu besuchen.  Für jene Kinder, die im Kinderdorf geblieben sind, wurde es aber auch nicht langweilig.
Mit vielen Aktionen wie den Bau einer neuen Tafel, dem Herstellen von Musikinstrumenten und vielen Sport- und Freizeitangeboten wurde die schulfreie Zeit spannend und aufregend gestaltet. ​

 

Auch die neuen Spielgeräte wurden nun vollständig aufgestellt und mit großer Freude in Betrieb genommen. Mit großer Begeisterung wurde ein Händeabdruck in dem noch feuchten Zement hinterlassen. So zieren nun viele Kinderhände neben dem eingravierten Datum den Boden.
 ​

Nach vielen Besuchen in der Autowerkstatt und einigen Reparaturen mussten wir uns schweren Herzens von unserem zehnjährigen Auto verabschieden. Wir sind sehr dankbar nun ein neueres, gebrauchtes Auto im Kinderdorf zu haben, das uns bei Fahrten zu den Schulen, Arztbesuchen, dem Verkauf unserer Farmerzeugnisse und weiteren, nötigen Fahrten sehr hilft. Am Ankunftsabend des neuen Autos wurde direkt eine Probefahrt mit jubelnden Kindern auf der Rückbank unternommen.

 

 

Im Namen ALLER Kinder und Mitarbeiter
des Amani Orphans Home Mbigili
bedanken wir uns für Ihre Unterstützung und grüßen
herzlich aus dem mittlerweile stürmischen Mbigili

 

 Asanteni!

 

Kinderdorf Mbigili, Tansania e.V.
Darlehnskasse Münster

IBAN DE194006 0265 0045 5494 00
BIC GENODEM1DKM
Volksbank an der Niers
IBAN: DE41 3206 1384 3330 3330 30
BIC: GENODED1GDL
 

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Mbigili auf Facebook
Spenden

Einfach per Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal mit Betterplace spenden:

Payback

Jetzt online Payback Punkte spenden und das Kinderdorf unterstützen: