Was geschah im Mai..?

Mit dem Mai beginnt die kälteste Jahreszeit in Tansania. Die Regenzeit wird von starkem Wind und kühlem Wetter am Abend abgelöst. Derzeit wird das Obst und Gemüse, das während der Regenzeit blühen und gedeihen konnte, fleißig geerntet, gegessen und der Rest in der Stadt verkauft.

In angrenzenden Dörfern zum Kinderdorf, wie Mkawaganga und Mbigili fällt die Maisernte durch zu starken Regen größtenteils leider aus. Auch im Kinderdorf hatten wir dadurch Einbußen und müssen nun mehr Mais als üblich dazukaufen.

 

 

Unter diesen schwierigen Bedingungen hat sich das neue Gewächshaus erneut als sinnvolle Investition herausgestellt. Eine reichhaltige Ernte bestehend aus Tomaten, Spinat, Gurken und weiteren Gemüsesorten konnte ohne Probleme wachsen und geerntet werden. Über diese Vielfalt freuen sich alle und gerade die Kindergartenkinder haben ihre Liebe für Cherrytomaten entdeckt.

 

 

Für viele Schüler-innen war der Mai ein sehr lernintensiver Monat. Bevor die lang ersehnten Sommerferien beginnen können, stehen noch einige Prüfungen an, wofür momentan fleißig gelernt wird. Die Schüler_innen der Form sechs haben bereits ihre Abschlussprüfungen (Abitur) hinter sich gebracht und sind Ende Mai ins Kinderdorf gekommen um sich ein wenig Auszeit zu gönnen und sich gemeinsam mit dem Children Department genauere Gedanken über ihre Zukunft zu machen. Gespannt warten sie auf ihre Ergebnisse.

 

Aus dem Management Team hat ebenfalls jemand seine Prüfungen erfolgreich abgeschlossen. Unser Buchhalter Ayoub schrieb seine Prüfungen nach einer fachbezogenen Fortbildung.

 

Auch das HBC-Pilotprojekt nimmt weiter Form an. Im Moment werden die Vorbereitungen für den ersten Workshop getroffen. Dieser soll den acht Familien, die am Pilotprojekt teilnehmen, grundlegendes Wissen und Fertigkeiten für die Haltung von Hühnern vermitteln. Im Anschluss daran soll den Familien ein Startkapital in Form von einem Grundstock an Hühnern, einem Hühnerhaus und Futter für die erste Zeit zur Verfügung gestellt werden, damit sie in Zukunft ihr ein kleines, eigenes Einkommen generieren können. Für dieses Projekt sind wir auf Hilfe angewiesen und würden uns sehr über Spenden freuen!

 

 

Ein großer Wunsch der Kinder ging in diesem Monat in Erfüllung. Das alte, mittlerweile kaputte Karussell wurde durch ein neues ersetzt und für die älteren Kinder gibt es nun zwei Turnstangen, die unseren „Spielplatz“ erweitern. Ganz herzlich möchten wir uns dafür bei allen „Glückmomente-Spender_innen“ bedanken!


 

 

 

Unsere neuen Kinder haben sich weiter gut im Kinderdorf und in ihrer neuen Schule eingelebt und ihren Platz gefunden. Die anfängliche, schwierige Umstellung auf die neuen Bezugspersonen, Regeln und Freunde ist den Neuankömmlingen kaum mehr anzumerken.

 

Im Namen ALLER Kinder und Mitarbeiter

des Amani Orphans Home Mbigili

bedanken wir uns für Ihre Unterstützung und grüßen

herzlich aus dem mittlerweile stürmischen Mbigili

 Asanteni!

 

Kinderdorf Mbigili, Tansania e.V.

Darlehnskasse Münster

IBAN DE194006 0265 0045 5494 00

BIC GENODEM1DKM

Volksbank an der Niers

IBAN: DE41 3206 1384 3330 3330 30

BIC: GENODED1GDL

 

 

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Mbigili auf Facebook
Spenden

Einfach per Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal mit Betterplace spenden:

Payback

Jetzt online Payback Punkte spenden und das Kinderdorf unterstützen: