Was geschah im November...?

Im November war allerhand los im Kinderdorf. Geprägt waren die letzten Wochen von dem Besuch zweier Vorstandsmitglieder aus Deutschland. Durch den direkten Kontakt nach Deutschland konnten zahlreiche Projekte in Zusammenarbeit angestoßen und vollendet werden. Einerseits wurden kleine Projekte wie das Streichen von Bänken (unter fleißiger Mitarbeit der älteren Kinder) oder das Reparieren von Fenstern abgeschlossen und andererseits wurden große Projekte angestoßen: Die Abwasseranlage wurde entleert, die Erneuerung des Zaunes schreitet stetig voran und in der Veranstaltungshalle wurde viel gewerkelt, sodass es nun Licht und Strom in unserer Halle gibt. Vielen Dank für euren Besuch und die schöne Zusammenarbeit!

 

Doch auch für die Kinder war der Monat  ereignisreich: Unsere Freunde des IOP´s, eines Kinderdorfs aus dem Nachbardorf, haben uns ein weiteres Mal besucht. Manche Kinder kannten sich schon und die anderen konnte man bei vorbereiteten Spielen und Stationen wie Sackhüpfen, Torwandschießen oder Plätzchenbacken besser kennenlernen. Der Besuch war sehr erfolgreich und wir sind alle sehr glücklich über diesen guten Austausch untereinander.

 

 

Ein weiteres Highlight für die Kinder war ein großer Ausflug zur Isimila Stoneage Site:
Ein von einem Fluss gebildetes Tal mit großen Lehmsäulen, ein Überbleibsel aus dem Steinzeitalter, welches unter dem Schutz des tansanischen Kulturerbes steht. Nach einer gemeinsamen Besichtigung gab es noch ein leckeres Mittagessen auf einem Spielplatz, auf dem sich die Kinder austoben konnten. Es war ein sehr lehrreicher und aufregender Ausflug, welcher für alle etwas ganz Besonderes war.
 

 

 Auch auf der Farm war einiges los. Das Schwein, welches die Kinder im Rahmen des „Kids Club´s“ großziehen, brachte diesen Monat 10 kleine Ferkel zur Welt.
Nun können die Kinder ihre eigenen ersten Ferkel mithilfe von Farmmanager Richard großziehen. Gerade sind sie dabei, einen Stallteil für ihre Ferkel auszubauen und übernehmen bereits jetzt schon viel Verantwortung bei der Fürsorge ihrer „Kleinen“.

 

Für mehrere Kinder war dieser Monat auch ein sehr festlicher, es wurden Konfirmationen und Firmungen feierlich zelebriert. Es folgte auch eine Abschlussfeier für alle Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen, welche ihre großen Abschlussprüfungen erfolgreich hinter sich gebracht haben und nun das Kinderdorf besuchten um sich zu erholen, ihre Freunde wiederzusehen und sich im Kinderdorfalltag einzubringen.

 

Nach den aufregenden und für viele auch schulisch anstrengenden Monaten haben nun die Schulferien in Tansania begonnen: Zeit, zur Ruhe zu kommen, gemeinsame Zeit miteinander zu verbringen und sich auf Weihnachten zu freuen. Viele Kinder werden diese Zeit auch nutzen um ihre Verwandten zu besuchen und bei ihnen einen Teil ihrer Ferien zu verbringen. 

Im Namen ALLER Kinder und
des gesamten Teams des Amani Orphans Home Mbigili
bedanken wir uns für Ihre Unterstützung und grüßen
herzlich aus Mbigili. Asanteni!

 


 
Kinderdorf Mbigili, Tansania e.V.
Volksbank an der Niers
IBAN: DE41 3206 1384 3330 3330 30
BIC: GENODED1GDL

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Mbigili auf Facebook
Spenden

Einfach per Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal mit Betterplace spenden:

Payback

Jetzt online Payback Punkte spenden und das Kinderdorf unterstützen: