Was geschah im September 2016?

Ein ereignisreicher Monat liegt hinter uns. Begonnen hat der vergangene Monat mit einem großen Festival, das vor wenigen Wochen stattfand und den Einsatz des gesamten Kinderdorfes forderte. Das lokale Musik-Festival Isimila bot sich nämlich als Gelegenheit, unser Kinderdorf und unsere Farm einem breiten Publikum zu präsentieren. An unserem Stand haben wir unsere Farmprodukte und einige fertig zubereitete Speisen und Getränke verkauft. Unsere Hausmütter kamen darüber hinaus auf die Idee selbst etwas beizusteuern. In der vorherigen Woche wurden somit einige Kuchenrezepte ausprobiert. Ein köstliches Bananenbrot nach dem Rezept von Luisa schaffte später den Geschmackstest bei Mitarbeitern und Kindern. Am Tag vor dem Festival wurde dann im Akkord gebacken.

 

Auch die Kinder wurden in die Vorbereitungen eingebunden. So gestaltete Greta mit den Kleinsten des Dorfes bunte Plakate für den Verkaufsstand. Außerdem kamen pro Festivaltag jeweils 10 Kinder mit, um einen Tag auf dem Festival zu verbringen und die zahlreichen Angebote für Kinder zu nutzen. Am Sonntag, dem letzten Tag des Festivals, wurden die Kinder noch damit überrascht, dass sie eine kleine Tanzdarbietung präsentieren durften.

 

 Des Weiteren hatten wir diesen Monat viel Besuch. Zum einen kam Ingo für 2 Wochen in das Kinderdorf. Zum anderen besuchten uns Barbara Grischkat und Ulrich Bauer. Dementsprechend kam es an gleich zwei Abenden zu einem kleinen Willkommensfest. Die Kinder genossen die mitgebrachten Süßigkeiten, Spiele und die zusätzliche Aufmerksamkeit. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle gilt Ulrich und Barbara, da sie sich tatkräftig für den Aufbau des Kühlhauses und die Ingangsetzung der Waschmaschine einsetzten. Auch unser Medizinschrank wurde mit Hilfe von Barbara aufgeräumt und aufgefüllt. Die Fahrräder der Kinder sind, dank Ulrich, endlich wieder fahrtüchtig.

 

Für einige Kinder waren die letzten Wochen von großer Bedeutung. Allen voran haben unsere Mädchen der siebten Klasse ihre Abschlussprüfungen der Primary School in Mkawaganga absolviert. Zwei weitere Mädchen begingen am letzten Sonntag ihre Erstkommunion. Beides wurde mit gemeinsamem Tanz und leckerem Essen gefeiert.

 

Ein besonderer Dank von uns Freiwilligen gilt an dieser Stelle Luisa und Christoph für die Einarbeitung und Unterstützung in unseren ersten Wochen in Mbigili. Den Kindern wurde dadurch ein freudiges Wiedersehen und ein reibungsloser Übergang ermöglicht.

 

Es grüßen die Freiwilligen

Greta, Laura und Andreas,

die Kinder und die Mitarbeiter des Kinderdorfs Mbigili

 

Kinderdorf Mbigili, Tansania e.V.
Volksbank an der Niers
IBAN: DE41 3206 1384 3330 3330 30
BIC: GENODED1GDL

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Mbigili auf Facebook
Spenden

Einfach per Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal mit Betterplace spenden:

Payback

Jetzt online Payback Punkte spenden und das Kinderdorf unterstützen: